Asien

Sucked in by Hongkong

Nach drei Monaten im doch sehr ruhigen und abgelegenen Neuseeland hatte ich kurz nach meiner Ankunft in Hongkong, zum ersten Mal tatsächlich eine Ahnung was das Wort „Kulturschock“ bedeutet. Mittlerweile habe ich mich an das für asiatische Verhältnisse doch noch relativ geordnete, bunte Durcheinander aber ganz gut gewöhnt.
Hongkong ist speziell- nicht wirklich chinesisch, nicht wirklich westlich, irgendwas ganz Eigenes zwischen den Welten.
Zum Beschreiben fehlen mir immer noch etwas die Worte, daher hier einige visuelle Eindrücke.

2015-07-25 20.54.54-2
Hongkong Central Skyline von Kowloon aus gesehen.

2015-07-23 13.12.11
Eine chinesische Apotheke, ich wüsste wirklich gerne was das alles ist und wozu man es verwendet…

2015-07-25 14.26.51-1
Aussicht vom Peak dem höchsten Punkt Hongkongs.

2015-07-25 14.42.32
The Peak Shopping Mall

2015-07-25 21.37.26
Dim Sum – meine chinesische Alternative zum Sushi 🙂 .

2015-07-23 14.50.52-2
Straßenbahnfahren durch Central Hongkong.

2015-07-26 11.22.21
Irgendein Markt in irgendeiner Seitengasse, plötzlich steht man einfach drin.


Hongkong Central Verkehr in Zeitraffer, tatsächlich etwas ruhig, liegt vermutlich daran, dass Sonntag war.